Fri. Oct 7th, 2022


Eine Gruppe ukrainischer Designer versucht, ihren Teil dazu beizutragen, die Wirtschaft des Landes zu stärken, indem sie ihre Geschäfte, wenn nicht sogar durch Aufstockung, am Laufen halten, während die russische Invasion in der Ukraine zunimmt.

Die ukrainische Mode in Paris wird von der internationalen Modeberaterin Jen Sidary verfochten, die Ende März die Online-Plattform Angelsforfashion gründete, einen Monat nachdem die russischen Streitkräfte erstmals in die Ukraine einmarschiert waren.

Vom 1. bis 6. Oktober zeigen sechs ukrainische Designer ihre Kollektionen in Paris, nachdem Sidary dabei geholfen hat, den Good Six Showroom als Location einzurichten. Frolov, Kachorovska und Chereshnivska, die bereits in Paris gezeigt haben, werden zurückkehren, während Litkovska, My Sleeping Gypsy und Oliz neu hinzukommen. Einzelhändler, Stylisten, Prominente und Redakteure erwartet eine Auswahl an Damenbekleidung, Unisex-Kleidung, Schuhen und Schals.

Diese Zusammenarbeit erfolgt durch die Unterstützung des USAID Competitive Economy Program. Natalia Petrova, USAID-Projektmanagerin des Wirtschaftswachstumsbüros, sagte, dass die gesunkene Nachfrage aufgrund der schrumpfenden Bevölkerung der Ukraine und der unterbrochenen Lieferkette die Unternehmen dazu veranlasst, Exportmöglichkeiten zu erkunden.

Die Marken, die im Good Six Showroom ausstellen, möchten ihren Vertrieb international ausweiten. Einige, darunter Ivan Frolov und Lilia Litkovska, die kürzlich die Schreibweise ihres Nachnamens geändert haben, besuchten Anfang dieses Monats für ein paar Tage die USA, um an einer Gruppenpräsentation während der New York Fashion Week teilzunehmen. Durch den Besuch verschiedener Städte versuchen die ukrainischen Designer, persönliche Verbindungen herzustellen, damit sie nicht nur Namen auf einem Label sind. Sie befolgen auch das Edikt des ukrainischen Präsidenten Volodomyr Zelensky und seiner Frau Olena Zelenska, die Unternehmer in der Ukraine – in allen Bereichen – aufgefordert haben, ihre Geschäfte zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft fortzusetzen.

Kachorovska gehört zu den Ukrainina-Kollektionen, die in Paris gezeigt werden.

Sidary merkte an, dass die Veranstaltung keine Wohltätigkeitsaktion sei und dass ukrainische Designer doppelt herausgefordert seien, da einige in andere Länder umgezogen seien und nun auf dem Landweg von nahe gelegenen Ländern in die Ukraine hin und her pendeln, um sich regelmäßig bei ihren jeweiligen Teams und der Produktion zu melden , da Flüge in die und aus der Ukraine derzeit nicht möglich sind.


coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master