Fri. Oct 7th, 2022


Anton Fier, Schlagzeuger von Bands wie den Feelies, den Lounge Lizards und den Golden Palominos, ist gestorben. Fiers Bandkollegen bei den Feelies bestätigten die Nachricht und würdigten Fier in einer Erklärung, die Pitchfork mitgeteilt wurde. Er war 66 Jahre alt.

„Gestern Abend erreichte uns die traurige Nachricht von Antons Tod“, heißt es in der Erklärung. „Für viel zu kurze Zeit auf unserer eigenen musikalischen Reise hatten wir das Vergnügen, mit ihm zu spielen. Als Musiker hielt sich Anton eine sehr hohe Messlatte, was wiederum seine Umgebung dazu inspirierte, besser zu werden. Wir alle haben einen wunderbaren Musiker verloren, einen wirklich großartigen Schlagzeuger. Und Frieden hat ihn gefunden.“

Fier wurde am 20. Juni 1956 in Cleveland, Ohio, geboren. Sein Interesse an Punkmusik brachte ihn Anfang 20 nach New York, wo er 1980 auf dem wegweisenden Album der Feelies Schlagzeug spielte Verrückte Rhythmen bevor er die Band kurz nach ihrer Veröffentlichung verließ. Fier schloss sich John Lurie in seiner lauten Jazz-Punk-Gruppe The Lounge Lizards an und trat 1981 auf ihrem Debütalbum auf. Später in diesem Jahr rekrutierte Fier John Zorn, Arto Lindsay, Bill Laswell und Fred Frith, um seiner Band, den Golden Palominos, beizutreten. Die Besetzung der Gruppe wechselte häufig, wobei Fier, Laswell und Skopelitis die dienstältesten Mitglieder waren.

Als gefragter Schlagzeuger in der New Yorker Downtown-Szene trat Fier auf Platten mit Pere Ubu, John Zorn, Herbie Hancock, Gil Scott-Heron, Laurie Anderson, Yoko Ono, Arto Lindsay, Mick Jagger, Bob Mould, Swans und anderen auf. Er fungierte auch als Produzent mit Acts wie Drivin’ N’ Cryin’, The Grapes of Wrath und Joe Henry.

Nach Fiers Tod haben viele seiner Freunde und Bandkollegen die sozialen Medien genutzt, um dem Musiker Tribut zu zollen. „Es tut mir sehr leid, vom Tod von Anton Fier zu hören“, schrieb John Lurie weiter Twitter. „Ohne ihn wären die Lounge Lizards nie vom Boden aufgestiegen. Er zeigte uns, wie man an Musik arbeitet. Habe es verlangt.“

Zusammen mit Lurie, Bob Form, Jamaaladeen Tacuma, Jon Wurster, Patrick Karneyund Jason Narducy ehrte Fier auch in Social-Media-Beiträgen.


tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo