Fri. Oct 7th, 2022


Gabriele Colangelo richtete sein künstlerisches Auge für Giadas Frühjahrskollektion auf das Meer und fing die Bewegungen des Meeres und das Licht ein, das sich auf dem Wasser bricht, um innovative Texturen, 3D-Oberflächen und Farben zu schaffen, die sich ineinander auflösen, von Kobaltblau bis Schwarz und Braun – Natur und Natur endlose Inspiration.

Colangelos Designs sind immer sehr skulptural, aber in dieser Saison waren sie sinnlicher, weicher und fließender, da der Designer bei Kleidern mit offenem Rücken etwas Haut aufblitzen ließ.

Lagen trugen zur Bewegung bei, wie zum Beispiel in den trägerlosen Strick-Bustiers zu sehen, die über maßgeschneiderten Jacken getragen werden.

Die Silhouetten waren vertikal und lang oder freizügig und kurz, aber körperbetonter als früher und fächerten sich wie Blumen auf, indem sie die Flessage-Technik auf den Stoffen anwendeten. Die florale Referenz kam auch durch die zarten Meeresnarzissen, die als Drucke auf einem hellweißen Mantel oder einer Seidenbluse stilisiert wurden.

Es gab mehr Strickwaren als sonst, aus Seide und Viskose, und Transparente, die Seide und Organza mischten.

Die handgemalten Motive waren wunderschön und verträumt und trugen zur Einzigartigkeit der Designs bei.


coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master coin master