Fri. Oct 7th, 2022


YouTube hat angekündigt, dass die Produzenten von Inhalten auch beginnen werden, einen Teil der Werbeeinnahmen durch seine Kurzvideofunktion Shorts zu erhalten. Dieser Schritt von YouTube sticht als wichtiger Schritt im Wettbewerb mit TikTok heraus.

YouTube, die weltweit größte Video-Sharing-Plattform, bietet Produzenten von Shorts-Inhalten die Möglichkeit, an Werbeeinnahmen zu verdienen. Mit seinem Umsatzbeteiligungsprogramm gewährt YouTube Content-Produzenten, die innerhalb von 90 Tagen 10 Millionen Aufrufe auf „Shorts“ erhalten haben, das Recht, Einnahmen zu beantragen. Die Plattform plant, Inhaltsproduzenten einen Anteil von 45 Prozent an den Werbeeinnahmen zu geben.

Darüber hinaus wird erwartet, dass Anzeigen in den auf Shorts geteilten Inhalten erscheinen, wie bei anderen geteilten Videos. Bei den Kurzvideo-Sharing-Plattformen Vine und TikTok kam eine ähnliche Anwendung bisher nicht zum Einsatz.

Der Schritt von YouTube sticht als wichtiger Schritt im Wettbewerb mit TikTok heraus. Sie müssen innerhalb von 90 Tagen 10 Millionen Aufrufe erzielen, um mit YouTube Shorts Geld zu verdienen.

tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo tiktokfollo